7 Tipps für einen gelungenen Mädelsurlaub

article-photo-753
profile-photo-22150

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die der Autorin.

Der lang ersehnte Mädelsurlaub steht an! Doch du hast ein paar nicht so positive Erfahrungsberichte gelesen, die dich etwas abschrecken? Keine Sorge, ich verrate dir in diesem Artikel meine sieben besten Tipps, damit euer Mädelsurlaub ein unvergessliches Erlebnis wird (vorausgesetzt, ihr befolgt die Tipps).


Tipp 1 für einen gelungenen Mädelsurlaub: Finde die richtigen Leute

drei-frauen-sitzen-auf-liegestuehlen-und-halten-einen-drink-in-der-hand.jpeg
Die Auswahl der Personen, mit denen du deinen Mädelsurlaub machen willst, ist von entscheidender Bedeutung. Du solltest dich vergewissern, dass ihr in Bezug auf eure Reisewünsche auf derselben Wellenlänge seid. Wenn du eher eine Person bist, die früh aufsteht, um das Beste aus ihrem Urlaub herauszuholen, viele Besichtigungen unternehmen und tolle Restaurants entdecken möchte, aber Juliette, deine beste Freundin, eher die Person ist, die bis 12 Uhr im Bett bleibt… Dann ist sie vielleicht nicht die Richtige, um mit dir zu verreisen. Es liegt an dir zu entscheiden!

Es ist wichtig, dass man eine echte Verbindung zu den Personen hat, mit denen man wegfahren möchte. Mein Tipp: Organisiere ein kurzes Wochenende mit deinen Freundinnen bei euch in der Nähe, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Wenn dieser Kurzurlaub gut verläuft, handelt es sich um die richtigen Leute, wenn nicht, weißt du, woran du bist.

Und wenn du die richtigen Leute nicht findest, kannst du stattdessen eine Solo Reise unternehmen! So kannst du dir sicher sein, dass alles gut geht, da du dich nur um sich selbst kümmern musst. Klingt nach einem guten Plan, oder? Um mehr darüber zu erfahren, kannst du dir die Vor- und Nachteile einer Solo Reise gegenüber einer Reise mit Freundinnen anschauen. Das Ergebnis ist eindeutig.


Tipp 2: Apps für die Budgetplanung verwenden

glas-auf-dem-holidays-steht-und-in-dem-sich-geld-befindet.jpeg
Wir kennen dieses heikle Thema auf Reisen nur zu gut: Das Budget. Manche hängen sehr an ihrem Geld, andere etwas weniger. Deshalb ist es umso wichtiger, schon vor der Abreise das Budget zu planen, damit man sich nicht nach 24 Stunden im Zahlenchaos wiederfindet. Ich danke den Genies, die Apps dafür entwickelt haben, damit ich mich nicht mit einem Streit zwischen Alexandra und Cécile auseinandersetzen muss, weil die eine 10 € mehr für die Fahrt bezahlt hat, als die andere.

Meine Lieblings-App ist Tricount. In der App kann man eine Gruppe mit allen Teilnehmern erstellen. Dann kann jede getätigte Ausgabe und der Name der Person, die bezahlt hat, eingegeben werden. So weiß man genau, wer was bezahlt hat, und die App berechnet automatisch das vorgestreckte und das geschuldete Geld, sodass jede Person weiß, wo sie mit ihren Ausgaben steht. Sehr praktisch! Außerdem ist die App sehr einfach zu bedienen und man kann sie auch gut im Alltag verwenden. 

Die App Splitwise funktioniert ähnlich wie Tricount: Man erstellt eine Gruppe, lädt die teilnehmenden Personen ein und die App berechnet automatisch die von jeder Person getätigten Ausgaben. Der Vorteil ist, dass Splitwise auch ohne Internetverbindung genutzt werden kann. 

Um das Geld schnell und sicher zu überweisen, ist Paypal eine praktische Lösung.  Mit Paypal kannst du Geld empfangen und senden, ohne deine IBAN oder die deiner  Freundinnen eingeben zu müssen. Wie funktioniert es dann? Ganz einfach: Indem du die E-Mail-Adresse verwendest – was könnte einfacher sein?


Tipp 3: Ein Reiseziel wählen, mit dem alle einverstanden sind

bild-mitpalme-und-wegweiserschildern.jpeg
Es mag selbstverständlich klingen, aber dennoch ist es sehr wichtig, sich auf ein Reiseziel zu einigen, mit dem alle einverstanden sind. Du solltest nicht zögern, deine Meinung zu äußern, sei es im Positiven oder im Negativen. Wenn ihr alle motiviert seid, einen schönen Mädelsurlaub zu verbringen, braucht ihr euch keine Sorgen machen: Ihr werdet DAS Reiseziel finden, das jede von euch zum Träumen bringt. Wenn Cynthia gerne an einen sonnigen Ort fahren und Laura eine europäische Hauptstadt entdecken möchte, dann wären vielleicht Lissabon, Madrid oder Rom eine gute Wahl.


Tipp 4: Die Wünsche aller Personen berücksichtigen

drei-frauen-sitzen-in-einem-cafe-und-schauen-laechelnd-auf-ein-smartphone.jpeg
Das ist etwas Selbstverständliches und scheint einfach zu sein, und doch wird es nicht unbedingt immer befolgt. Ich würde sogar behaupten, dass dies die Hauptursache für Konflikte während eines Mädelsurlaub ist. Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich der vermeintlich beste Urlaub meines Lebens dadurch in einen Albtraum verwandelte. Ich reiste schließlich allein, was die beste Entscheidung war, die ich je getroffen habe.

Damit alle ein schöne Zeit haben, sollten auch alle das unternehmen können, worauf sie Lust haben… Aber das ist gar nicht so einfach. Wenn Bianca den Nachmittag am Strand verbringen will, während Lola einen Ausflug ins Kunstmuseum machen möchte, und keine von beiden kompromissbereit ist, kann das in einem Blutbad enden (ich scherze, so weit kommt es natürlich nicht, hoffe ich zumindest). Um einen gemeinsamen Nenner zu finden, könnte mein nächster Tipp hilfreich sein.


Tipp 5: Zeiten einplanen, in denen jede das unternimmt, worauf sie Lust hat

eine-frau-mit-hut-steht-zwischen-alten-haeusern-und-schaut-nach-oben.jpeg
Mein Vorschlag: Bianca geht an den Strand, Lola erkundet das Museum, das sie unbedingt besuchen möchte, und am Abend treffen sich alle wieder, um gemeinsam zu Abend zu essen. Wie sagt man so schön: Sich trennen, um zueinander zu finden – das funktioniert auch mit Freundinnen.

Zeit getrennt voneinander zu verbringen ermöglicht es euch, das zu tun, worauf ihr Lust habt, ohne auf die anderen Personen in der Gruppe Rücksicht nehmen zu müssen. Unter uns gesagt: Bei einem Mädelsurlaub ist es immer schön, ein bisschen Zeit für sich allein zu haben, weit weg von dem ganzen Trubel. Ein Mädelsurlaub ist oft eine Mischung aus Mythos und Realität. Du wirst sehen, dass du diese Momente allein sehr genießen wirst, so sehr, dass du am Ende vielleicht sogar eine Reise allein in Betracht ziehst, wer weiß? Falls du das Abenteuer wagen willst, werden dir diese 10 Tipps für eine Solo Reise sicher bei der Planung helfen.


Tipp 6: Kommunikation und Toleranz sind deine Verbündeten

meadelsurlaub-vier-frauen-halten-die-haende-aufeinander.jpeg
Dies deckt sich ein wenig mit den Tipps, die ich zuvor bereits erwähnt habe. Um sicherzustellen, dass die Reise so reibungslos wie möglich verläuft, sind Kommunikation und Toleranz die Schlüsselwörter. Wenn dir etwas nicht passt, solltest du es ansprechen, auch wenn du weißt, dass es die Leute, mit denen du unterwegs bist, kränken könnte. Andernfalls wirst du angespannt und gereizt sein und den Urlaub nicht in vollen Zügen genießen können. Dieser Ratschlag gilt auch in umgekehrter Richtung. Sophie möchte unbedingt die Spezialität des Landes, in dem ihr euren Mädelsurlaub verbringt, probieren, aber du kennst das Gericht schon und bist kein großer Fan davon. Halte dich etwas zurück, denn du wirst ihr eine Freude machen, und schließlich kannst du ja auch etwas anderes essen, das dir besser schmeckt.


Tipp 7: Eine Liste mit den sensiblen Themen erstellen, die ihr besser nicht ansprecht

laechelnde-frau-schaut-auf-einen-notizblock.jpeg
Dieser Tipp könnte euren Mädelsurlaub retten. Es gibt nämlich einige Themen, die man verbannen sollte, wenn man einen gelungenen Mädelsurlaub verbringen möchte. Ich bin mir sicher, dass dir eines sofort einfällt: Männer, genauer gesagt Ex-Freunde. Wenn du sie nicht erwähnst, bleibt es dir erspart Marlene trösten zu müssen, die den ganzen Abend lang weint, weil sie wieder an Alexander denken muss. 

Ich empfehle dir, dass ihr euch einige Tage vor der Abreise zusammensetzt und jede von euch die Themen festlegt, über die sie während der Reise nicht sprechen möchte. Ihr schreibt eine Liste mit den Themen und das ganze ist wie eine Art Vertrag zwischen euch, den ihr auf die Reise mitnehmt. Es klingt vielleicht komisch, aber glaub mir, ich habe diese Methode bereits getestet und kann sie nur empfehlen. Ich möchte dir zum Schluss übrigens noch eine Idee mitgeben, die meine Abende mit Freundinnen immer unvergesslich gemacht hat: Diese 9 Spiele sind perfekt für einen Abend unter Reisefreaks. Sie sind getestet und für gut befunden worden.

Jetzt, da du meine sieben Tipps für einen gelungenen Mädelsurlaub kennst, seid ihr bereit für euer Abenteuer. Wenn die Reise trotz all meiner Empfehlungen nicht so toll wird, wie du es dir vorgestellt hast, könnte eine Solo Reise die ideale Lösung für dich sein. Dieser Gedanke ist eine Überlegung wert. In der Zwischenzeit kannst du meine 6 Tipps für Alleinreisende entdecken.



Übersetzt aus dem Französischen von Friederike Fest

ABENTEUER| LEBENSWEISE| REISE
Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie ihn mit anderen:

vorgeschlagene Artikel

zurück zum Blog