Solo Reise vs. Reisen mit Freundinnen

article-photo-570
profile-photo-18943

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die der Autorin.

Du grübelst.
Du zögerst.
Du wägst die Vor- und Nachteile ab.

Aber du kannst dich einfach nicht entscheiden!

Vor zwei Tagen haben deine Freundinnen dir vorgeschlagen, endlich wieder mal einen Mädelstrip zu planen und einen Ausflug in die Sonne zu machen. Reisen mit Freundinnen zu unternehmen, verspricht zwar viel Spaß, aber du bist dir nicht sicher, ob es das ist, was du jetzt gerade brauchst. Zwischen eurem jeweils hektischen Alltag habt ihr schon lange nicht mehr die Zeit gefunden, euch zu treffen, geschweige denn gemeinsam etwas zu unternehmen.

Tja, aber jetzt stehst du vor der Qual der Wahl, denn eigentlich wolltest du doch schon immer mal allein losziehen, um eine Solo Reise zu unternehmen, um ein bisschen idyllische Me-Time zu genießen… man sagt ja auch oft genug, dass man sich am wohlsten mit sich selbst fühlt. 

Eine Solo Reise wäre also die perfekte Möglichkeit dir selber - und zwar NUR dir selber- eine Freude zu machen.

Was für ein Dilemma!

Vor allem, weil du ja nur eine Woche Urlaub bekommen hast, und nun vor einer großen Entscheidung stehst.

Ich habe eine gute Nachricht für dich: Ich bin zur Stelle und möchte dir gerne dabei helfen, die beste Entscheidung zu treffen!

Wir werden gemeinsam die verschiedenen Etappen einer Reise durchgehen und gleichzeitig die Vor- und Nachteile einer Solo Reise oder einer Reise mit Reisegefährtinnen abwägen…um den großen Sieger des Duells zu krönen!

Ich muss dir aber offenbaren, dass ich vielleicht nicht 100 % neutral gestimmt bin, was das Thema anbelangt: Ich habe eine klitzekleine Präferenz für eine der beiden Optionen…


Round 1: Die Organisation: Solo Reise vs. Reisen mit Freundinnen

reiseplanung-zwei-frauen-unterhaltung-im-cafe.JPG

Jaja, die Reisevorbereitungen… 

Ein Reiseziel auswählen, ein paar Reiseführer lesen, schon mal das Budget berechnen; all das sind wichtige Etappen, um die Zeit vor Ort bestmöglichst zu planen.

Ich war schon immer überzeugt davon, dass die Planung eine Etappe ist, die fast genauso viel Begeisterung auslöst wie die Reise selbst. 
Man träumt ein wenig vor sich hin, projiziert sich an Ort und Stelle und stellt sich bereits die Abenteuer vor, die einen erwarten.

Aber wenn man einen Urlaub plant, gibt es natürlich auch die ganze logistische Komponente, vor allem wenn man mit seinen Reisegefährtinnen losziehen möchte.

  • Die Wahl des Reisezieles

Reisen mit Freundinnen: Das ergibt auch schon die erste Schwierigkeit, wenn man mit Freunden verreist: Marjorie, die gar keine Lust auf Sonne hat und Amélie, die am liebsten in den Bergen wandern möchte…

So viel zu deinem Traum, nach Marokko zu gehen und die Wüste zu durchqueren. Eigentlich schade, denn Patricia empfiehlt Reisenden wärmstens, dieses wunderschöne Land zu besuchen, von dem sie begeistert berichtet…

frau-in-keramikladen-in-marokko.JPG

Solo Reise: Eine Reise ist ein einmaliger Moment in deinem Leben: Sie ist die Auszeit, auf die du schon lange gewartet hast, ein abgeschiedener Moment, der es dir erlaubt, deinen stressigen Alltag hinter dir zu lassen. 

Wir müssen schon so viele Kompromisse in unserem Alltag eingehen, warum also noch welche für unsere lang ersehnte Urlaubszeit in Kauf nehmen?

Das trifft sich gut, denn wenn du allein verreist, hängt dein Reiseziel nur von deinen eigenen Wünschen ab.

Also, wann geht’s los nach Marokko?

  • Die (sehr knifflige) Frage nach dem Budget

Reisen mit Freundinnen: Heißt es nicht “Strenge Rechnung, gute Freundschaft”? 

Meistens ist es jedoch sehr kompliziert, sich über das Budget zu einigen. Jeder hat sein eigenes Portemonnaie: manche bevorzugen es, eine Vielzahl an Aktivitäten zu buchen; andere möchten am liebsten gar nichts ausgeben…

Die Reise schlägt jetzt schon einen ganz anderen Weg ein als den, den du vorgesehen hast: Ihr müsst nun ein Reiseziel auswählen, das allen zusagt, und nun kannst du es dir auch vor Ort nicht mehr so gut gehen lassen, damit auch alle an denselben Aktivitäten teilnehmen können.

Außerdem kannst du, sofern ihr euch nicht darüber einig sind, was eine "Girlstime" beinhaltet, schnell von der Auswahl der Aktivitäten enttäuscht werden.

Allein verreisen: Selber losziehen auf eine Solo Reise bedeutet auch, die eigene Chefin zu sein in Sachen Budget - egal ob es spendabel oder sparsam werden soll. Man fühlt sich zu nichts gezwungen.

Möchtest du dir ein gutes Abendessen im 5 Sterne Restaurant ohne Preislimit gönnen? Oder umgekehrt, bist du eigentlich ganz zufrieden, mit nur einem Sandwich, um nicht dein Budget zu überschreiten?

Es ist ganz allein deine Entscheidung. 

  • Die Frage nach dem Programm

Reisen mit Freundinnen: Ding! ding! ding! 
Dein Handy hört gar nicht mehr auf zu klingeln vor lauter Benachrichtigungen.
Und das aus gutem Grund: Jeder hat etwas zu sagen, Vorschläge zu machen und Wünsche zu äußern. Mit "Ich würde gerne..." und "Nein, das will ich nicht sehen!" werden Gruppenchats schnell zur Tortur und man verliert ziemlich schnell den Überblick.

Und wie geht es dann weiter? 
Wer kümmert sich um die Reservierung der Busplätze, wer checkt den Zugfahrplan und wer informiert sich über die verschiedenen Aktivitäten? 
Das ist Bibi’s Aufgabe... und mit etwas Glück bist du nicht Bibi.

Ich erinnere mich noch an das Reisen mit Freundinnen nach Mailand, Italien. Mit der Begründung, dass ich Tourismus studiere und bereits Lebenserfahrung in diesem Land gesammelt hatte, wurde mir (ganz gnädigerweise) die Rolle der Organisatorin zugewiesen; aber zwischen all den Meinungsverschiedenheiten, persönlichen Vorlieben und dem variierenden Geschmack jeder Einzelnen ... 
War die Vorbereitung besonders anstrengend, obwohl es auch mein eigener Urlaub war, meine lang ersehnte Pause, meine Auszeit. 

Ich war gestresst, weil ich wollte, dass alles für alle perfekt ist ... das Ergebnis war, dass es für mich nicht ansatzweise perfekt war.

Allein verreisen: … doch, dein Handy ist an, es vibriert nur nicht, weil du jetzt ganz entspannt deine eigene Reise nach deinen Wünschen planen kannst. 

Du kannst deinen Roadtrip in aller Ruhe vorbereiten.

Und… der Gewinner der ersten Runde ist… Trommelwirbel… ALLEIN REISEN!

Es stimmt schon, dass mit Freunden gemeinsam in den Urlaub fahren auch viele Vorteile mit sich bringt, aber allein zu verreisen bedeutet, dass du dich nur nach dir selbst richten musst und alles in Ruhe nach deinen Vorstellungen organisieren kannst. Endlich kannst du nach Marokko reisen, und dabei noch innerhalb deines Budgets bleiben! Und, oh Wunder… dein Handy hat während deiner Träumerei kein einziges Mal vibriert. 

Ja, es existieren tatsächlich einige Mythen, wenn man sich eine Reise unter Freundinnen vorstellt. 


Round 2: Und vor Ort?

zwei-backpackerinnen-streiten-sich.JPG

Endlich ist es so weit, der lang erhoffte Moment steht vor der Tür: Du fährst in den wohlverdienten Urlaub!

Wie schade wäre es, wenn ein Schatten diese Vorfreude trüben würde.

Wir wollen uns also einmal genauer anschauen, was am Urlaubsort alles passieren könnte, egal ob man alleine oder mit Freundinnen verreist.

  • Überraschung!

Reisen mit Freundinnen: Wie läuft es vor Ort? Na, das hängt natürlich primär von deinen Freundinnen ab.

Wenn ihr euch sehr gut kennt, wirst du sicher keine bösen Überraschungen erleben.

Mit Reisefreundinnen zu verreisen, denen du nicht sehr nahe stehst, kann einige Unvorhersehbarkeiten mit sich bringen. Wir wissen nicht alles über eine Person, die wir nur ein paar mal getroffen haben.  

Ich fuhr mit Stéphanie, einer guten Freundin, die ich von der Uni kannte und mit der ich regelmäßig Zeit verbrachte nach Cassis (hierbei muss man sagen, dass dies DAS perfekte lowbudget-freundliches Reiseziel in Frankreich ist).

Bis dahin wusste ich aber nicht, dass Stéphanie ein schreckliches Geheimnis mit sich herumtrug, nämlich, dass sie wie ein Traktor schnarcht. 

Und ich kann nur berichten, dass fünf Nächte im selben Bett rasch zur Belastung wurden. 

Solo Reise: ein großes, weiches Bett ganz für sich allein ... ohne böse Überraschungen. 

Wie gut es doch tut, mit sich selbst zu leben.

  • Auf Entdeckungsreise in der Umgebung

Reisen mit Freundinnen: Eine Erfahrung, die sehr bereichernd sein kann, weil man gemeinsam schöne Erinnerungen teilt und zusammen eine neue Umgebung erkunden kann. Man kann so auch die unmittelbaren Eindrücke und Entdeckungen in Real-Life miteinander teilen. 

Aber denk auch an die andere Seite der Medaille: Manchmal vergisst man nämlich vor lauter Beobachtung von dem, was einen umgibt, seine Umgebung auch zu erleben. 

Ich bin mit meinen Freundinnen zusammen nach Italien gefahren, und obwohl ich jedes Mal erneut über die Schönheit der Gebäude, und der Geschmacksnote der lokalen Küche staune, habe ich nie das Gefühl gehabt, Italien so gut zu verstehen, wie wenn ich mich ganz allein in das Land hineinfühle. Ein bisschen wie Amélie auf ihrer Reise mit Freundinnen nach Bulgarien...

Erst dann habe ich wirklich etwas über dieses Land, seine Kultur und seine Werte gelernt. 

Solo Reise: Wenn du allerdings allein unterwegs bist, hast du genügend Zeit und Muße, ganz in dein Reiseziel einzutauchen: wie in ein schönes, warmes Bad.

Und was kann da noch besser geeignet sein, als eine Couchsurfing Methode zu wählen, die das erfüllt, was du suchst?

Bei einer einheimischen Gastgeberin zu übernachten, ist die perfekte Möglichkeit, den Alltag der Locals kennenzulernen. 

  • Schöne Bekanntschaften machen

Reisen mit Freundinnen: … die Gelegenheit ergibt sich nur selten.

Wenn ich Reisen mit Freundinnen unternehme, nutze ich in der Regel die Chance, mich mit ihnen auszutauschen, zu unterhalten und die Zeit gemeinsam zu genießen. Das stärkt meistens unsere Beziehung untereinander. 

Aber Begegnungen mit anderen sind dafür seltener, weil ich eben in meinem engsten Umfeld bin und mich dadurch auch weniger nach außen öffne.

selfie-zwei-freundinnen-lächeln.JPG

Solo Reise: Wenn ich allein unterwegs bin, habe ich mehr Zeit und Energie, und dadurch auch Interesse daran, andere Menschen kennenzulernen.

Ich wollte dir noch eine Anekdote aus Italien erzählen, aber ich denke, du hast mich genug über Italien schwafeln hören, also geht es diesmal nach Deutschland.

Ich hatte die Gelegenheit, nach Berlin zu reisen mit Freundinnen. Der Aufenthalt war toll, aber es stimmt, dass wir nur unter uns geblieben sind. Ein Jahr später bin ich dann alleine nach München gereist, wo ich eine junge Finnin kennengelernt habe. Wir haben uns schnell miteinander angefreundet: Seit zwei Jahren ist sie nun eine meiner besten Freundinnen.

Seitdem habe ich mich also gefragt, wie viele schöne Begegnungen mir entgangen sind, weil ich immer nur unter Freundinnen geblieben bin…

Übrigens: warum nimmst du nicht auch mal eine Alleinreisende bei dir auf? Man kann schließlich auch, wenn man zu Hause ist, schöne Begegnungen machen!

  • Zeitmanagement mit anderen

Reisen mit Freundinnen: Deine beste Freundin hat beschlossen, eine Bekannte zu eurem Trip einzuladen. Wie heißt es so schön: je mehr, desto besser…

Nur leider versteht sich die Bekannte, die sich euch angeschlossen hat, nicht mit dir, und andersherum auch nicht. Das ist normal, man kann ja nicht mit jedem befreundet sein.

Es wird aber etwas ärgerlicher, wenn ihr über längere Zeit dieselben Routen, Besuche und Unterkünfte miteinander teilen müsst. 

Du sitzt jetzt auf einmal mit einer Person fest, die du nicht magst.

Die Gute Nachricht ist, dass dir wenigstens die Zeit lange vorkommen wird und der Urlaub nicht im Handumdrehen vorbei sein wird.

Solo Reise: Du kannst dir deine Zeit genau so einteilen, wie es dir recht ist. Solltest du eine schöne Bekanntschaft machen, hast du die Freiheit, so viel Zeit wie du willst, mit ihr zu verbringen; wenn du aber lieber deine Ruhe haben möchtest, kannst du dich auch einfach davonschleichen…und den Rest deines Weges in ganzer Freiheit genießen.

Der Gewinner der zweiten Runde ist…DIE SOLO REISE!

Falls du auf der Suche nach etwas Authentischem bist, kann ich dir nur empfehlen, allein loszuziehen auf eine Solo Reise…keine Sorge, allein reisen als Frau ist viel einfacher, als man denkt!


Round 3: Die Rückkehr nach Hause


Eines ist sicher: Egal, ob du auf Reisen mit Freundinnen warst, oder eine Solo Reise unternommen hast, du wirst mit ganz vielen Erinnerungen im Kopf nach Hause kommen. 

Das Wunderbarste an Reisen ist doch immer das, was wir davon mit nach Hause nehmen, wenn wir in unseren Alltag zurückkehren. 

  • Das, was eine Reise uns mitgibt. 

Reisen mit Freundinnen: Ich habe gar keine Zweifel, dass ihr mit einem Koffer voll vieler lustiger Anekdoten nach Hause zurückkehrt, zum Beispiel, was euch auf eurer Wanderung auf den Ätna alles passiert ist…

Mit Freundinnen auf Reisen zu gehen, wird auf jeden Fall sehr viele schöne und witzige Erinnerungen erzeugen. 

Ihr werdet sicher mit guter Laune im Gepäck den Heimweg antreten, und zu Hause viele Lacher ernten!

Solo Reise: Am Familientisch: “Wie war deine Solo Reise?”

… Eine Ansammlung an intensiven Emotionen, die du während deines Bummels durch den Souk von Marrakesch einsammeln konntest. 

In der Tat wird dir eine Solo Reise enorm viel über dich und dein Potenzial offenbaren und über das, wozu du fähig bist: eine Inspiration, die andere oft staunen lässt, angesichts der Kraft, die du daraus ziehen konntest.

Eigentlich würde ich sagen, dass das Reisen mit Freundinnen dich amüsieren wird, während eine Solo Reise dich wachsen lässt. 

  • Was du vor Ort gelernt hast

Reisen mit Freundinnen: Wenn du von einer Reise mit Freundinnen zurückkehrst, werden deine Erinnerungen im Gepäck leichter sein, - was du erzählst, wird den Urlaub unter Freundinnen widerspiegeln, alles, was ihr zusammen unternommen habt, um euch vor Ort zu amüsieren und Spaß zu haben…

Dabei habt ihr vielleicht weniger den Fokus auf die Entdeckung des Reiseziels gelegt, was eher einem Touristenurlaub entspricht. 

Solo Reise: Allein zu verreisen, wird auf alle Fälle authentische und prägende Eindrücke hinterlassen, die du mit deinem Umfeld daheim teilen kannst, um die Realität, die du vor Ort kennengelernt hast, wie eine waschechte Reisende zu schildern. 

  • Die Kraft der Erinnerungen

Reisen mit Freundinnen: Hier ist es ziemlich einfach, deine Erinnerungen sind für deine Freundinnen zugänglich, denn ihr teilt sie miteinander. 

Wer hat sich nicht schon mal Jahre später, bei einem gemeinsamen schönen Essen, mit einem nostalgischen Lächeln an Anekdoten erinnert?

Es ist unbestritten: Wenn man auf Reisen mit Freundinnen geht, verbinden einen die Erinnerungen, die man untereinander teilt. 

Solo Reise: Ich weiß nicht, ob es bei dir ähnlich ist, aber ich habe meine Erinnerungen immer als eine Art eigenen Bereich in meinem geheimen Garten betrachtet. 

Fast so wie ein Stück Land, das allen schönen Dingen gewidmet ist, die mir begegnet sind, und das ich mit einem verträumten Lächeln pflege, etwas, das mir in schwierigen Zeiten das Herz erwärmt.

Und ja, ich kann ihnen versprechen, dass die Erinnerungen, die ich dort auf meinem Privatgrundstück allein pflanze, sogar noch schöner blühen werden, weil sie eben nur mir allein gehören, und nur ich deren ganzes Ausmaß erfassen kann. 

Andere können nicht verstehen, was ich erlebt habe: und meine Erinnerung keimt gerade unter dieser Exklusivität. 

Wir leben in einer Zeit, in der wir alles über soziale Medien mit anderen Menschen teilen, und deshalb hat auch das, was nur uns allein gehört, einen besonders wertvollen Geschmack. 

Der Gewinner der dritten Runde ist also wieder einmal die SOLO REISE!

Das Endergebnis dieses Duells: Es scheint, als ob die Solo Reise das Reisen mit Freundinnen ausgeknockt hat …
Frau-geniesst-allein-natur-und-sonne.JPG

Wir sehen uns wieder bei unserem nächsten Kampf der Titanen: Übernachten im Hotel vs. bei Einheimischen!

Ich denke, du hast es mitbekommen, ich habe eine leichte Vorliebe für Soloreisen (aha? Wer hätte das gedacht!)

Allerdings möchte ich nicht den Spaß kleinreden, den man haben kann, wenn man auf Reisen mit Freundinnen geht: Ich bin schon mehrmals mit Freundinnen in den Urlaub gefahren und habe trotz den Strapazen wunderschöne Erinnerungen mitgenommen…

Das eine Mal zum Beispiel, als wir in einem Boot schliefen, um das Mittelmeer zu überqueren, und ein polnischer Lastwagenfahrer uns die Nachtruhe stahl in unserem Gemeinschaftsraum, weil er so laut schnarchte. Woraufhin meine Freundin ihm drohte, die Polizei zu rufen (es scheint, als ob mich Stephanie bis nach Griechenland verfolgen wollte!)

Vielleicht erzähle ich dir diese Geschichte in einem der nächsten Artikel.

Aber es stimmt schon: Allein zu reisen hat das gewisse Etwas, dass deine Reise in eine wirklich einzigartige und bereichernde Erfahrung verwandelt.

Ich kann dir also schwerstens empfehlen, eine Solo Reise zu unternehmen, vor allem wenn du noch keine Gelegenheit dazu hattest.

Also, nach all diesen Anekdoten, was wirst du deinen Reisefreundinnen schlussendlich antworten? 


Übersetzt aus dem Französischen von Anna-Sophia Luh

ABENTEUER| LEBENSWEISE| REISE
Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie ihn mit anderen:

vorgeschlagene Artikel

zurück zum Blog