Alleine reisen: 7 Gründe warum Sie allein in den Urlaub fahren sollen

article-photo-496
profile-photo-18943

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die der Autorin.

 Allein in den Urlaub fahren - ein Ausdruck, der Sie sicher schon einmal zum Träumen gebracht hat.
  
Ein Ausflug, eine Flucht, eine Emanzipation, die sich manchmal als notwendig erweisen kann, um sich (wieder) aufzubauen.  
Sich auf den Weg machen, um Bilanz zu ziehen, um sich vom Alltag zu lösen.  

Natürlich kann es kompliziert sein, sich ins kalte Wasser zu werfen oder diesen Berg zu besteigen, denn Angst, Befürchtungen und Zweifel sind allgegenwärtig, umso mehr, wenn man eine Frau ist.  
  
Ihre Schwester macht sich Sorgen um Sie, Ihre Kinder verstehen Sie nicht, Ihre Eltern raten Ihnen davon ab. Vielleicht haben Sie sogar persönlich Bedenken, wenn Sie alleine in den Urlaub fahren. 
Es gibt nichts Verständlicheres. 
 
Die eigene Komfortzone zu verlassen, selbst wenn man es bereits erlebt hat, bleibt für alle eine schwierige Übung, und man weiß nie genau, was einen außerhalb der eigenen Grenzen erwartet.  
  
Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Sie nach diesem Artikel gesucht haben. Nach Trost, nach Motivation, nach guten Gründen, sich in dieses Projekt zu stürzen, das Ihnen Angst macht.  
  
Was, wenn ich Ihnen sage, dass Sie bereits einen Schritt weiter sind, wenn Sie diesen Artikel lesen? 

Immerhin ist dies der erste Schritt zur Verwirklichung Ihres Projekts: Sie haben beschlossen, sich ernsthaft mit dem Thema zu beschäftigen und nach der Inspiration zu suchen, die Ihnen noch fehlt.  
  
So werden alle großen Träume wahr: durch einen Anfang.  
  
Dies ist also Ihr Anfang, Ihr Boot, um in See zu stechen und sich ins Wasser zu stürzen, Ihr erster Schritt, um sich in die Höhe zu schwingen und diesen Berg zu besteigen. 


1. Sich emanzipieren, der 1. von 7 guten Gründen, allein in den Urlaub zu fahren

Allein in den Urlaub zu fahren, vor allem als Frau, ist eine echte Form der Emanzipation, egal, welcher Typ von Soloreisender Sie sind. 
  
Es ist egal, wohin man reist: Man ist nur noch auf sich selbst angewiesen. Eine Freiheit der Wahl, eine Freiheit der Bewegung, eine totale Freiheit, die uns in unserem Alltag nur selten zugänglich ist.  
Als Frau ist man tatsächlich von vielen äußeren Faktoren abhängig. 
  
Von unserer Arbeit, die uns den ganzen Tag beschäftigt "Ich muss diesen Bericht für morgen fertig haben!"; von unserer Familie, die sich um unsere Anwesenheit dreht "Mama, was essen wir heute Abend?"; von unserer Gesellschaft, die uns ein Bild aufzwingt, das wir einhalten müssen "Die Feiertage stehen vor der Tür, aber dank dieser revolutionären Methode werden Sie kein Kilo zunehmen ...". 
Wir sind abhängig davon, wie andere uns sehen, was sie denken und was sie sagen. 
 
So wird jeder Tag von einer Reihe von Faktoren bestimmt, die uns daran hindern, uns aus eigener Kraft voll zu entwickeln.  
Allein in den Urlaub zu fahren, ist also ein tiefgreifend befreiender und revolutionärer Akt: Während der Zeit, die man sich selbst gönnt, ist man niemandem mehr etwas schuldig und kann endlich die völlige Autonomie genießen. Das ist einer der fünf Gründe für Soloreisen. 

Die Richtung nehmen, die man will, alle Situationen auf die eigene Art und Weise bewältigen, selbst entscheiden, ohne jeglichen Einfluss. 

Eine Auszeit von der Leichtigkeit des Seins in einem Leben, in dem man sich oft unter Druck fühlt, an verschiedene Imperative gebunden, die für Frauen umso strenger sind, da sie auch heute noch allzu vielen Vorschriften verpflichtet sind. 
"Die Freiheit, Sancho, ist eine der köstlichsten Gaben, die der Himmel dem Menschen verliehen", schrieb Cervantes. 
Ein Zitat, das ein Vorbote einer noch unbezahlbareren Freiheit für uns Frauen ist.  

Und wenn Sie damit einverstanden sind, warum bieten Sie nicht auch Soloreisenden diese Freiheit an, indem Sie sie bei sich zu Hause aufnehmen? 

Ein gemütliches Zuhause auf einer Soloreise anzubieten, ist eine Möglichkeit, diesen Frauen zu helfen, sich zu emanzipieren. 


2. Allein reisen, um sein Selbstwertgefühl zu stärken

Ja, wir sind absolut in der Lage, uns selbstständig zu orientieren.  
Ja, wir können ein Ziel erreichen, ohne dass uns jemand den Weg weist.
  
Ja, wir können eine Lösung finden, ohne um Hilfe zu rufen.  
Wenn man alleine in den Urlaub fährt, wird einem bewusst, dass man in der Lage ist, alles selbstständig zu bewältigen und jede Situation ohne fremde Hilfe zu meistern. 
 
Gibt es etwas Befriedigenderes als Erfolg aus eigener Kraft?  
Wo wir im Alltag zögern, uns nicht trauen und uns zurückhalten, erkennen wir bei einem Solo-Urlaub endlich das ganze Ausmaß unseres Potenzials. Wie wäre es, wenn Sie herausfinden, welcher Backpacker-Typ Sie sind, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen?
 
Wenn Sie zurückkehren, werden Sie stärker sein.  
Dann werden Sie keine Angst mehr haben, sich selbst zu vertrauen und Ihre nächsten Projekte in Angriff zu nehmen: Sie werden Ihren wahren Wert erkennen, der viel höher ist als die Wertschätzung, die Sie vorher hatten.  
  
Natürlich werden Sie nicht unzerstörbar sein - aber Sie werden erkennen, dass auch Sie sich behaupten können ... Wie ein Mann.  
  
Sie sind mutig, und Sie werden es sich selbst beweisen, so wie Adelie, die allein durch Mexiko gereist ist.
 

3. Allein in den Urlaub fahren ... und neue Freundschaften schließen

Frauen-unterhalten-sich-als-ein-Wald.JPG
Unwahrscheinlich oder?  
Doch wenn man allein in den Urlaub fährt, sind die Gelegenheiten, Einheimische oder andere Reisende zu treffen, und sich mit ihnen zu unterhalten, viel größer. 

In der Tat ist es so, dass Sie bei einem Solourlaub gar nicht so einsam sind, wie Sie denken. 
Im Gegenteil, die Einsamkeit wird Ihnen helfen, andere Menschen kennenzulernen, während Sie bei Reisen mit Freundinnen eher dazu neigen, sich mit Ihren Urlaubspartnern zu isolieren... Das habe ich festgestellt, als ich mit meinen Reisefreundinnen unterwegs war. 

Im Restaurant haben Sie Zeit, sich für den Kellner zu interessieren, in den Geschäften können Sie sich mit dem Verkäufer unterhalten.  
Sie können sich sogar mit anderen Reisenden auf der Durchreise unterhalten, die Ihnen Tipps für Reisepläne und Sehenswürdigkeiten geben, die Sie unbedingt besuchen sollten.
  
Bei SisterHome wird gerade Soloreisenden angeboten, Gastgeberinnen zu treffen, mit denen sie ein Stück ihres Urlaubs teilen können, um ein wenig Menschlichkeit, Wohlwollen und Authentizität auszutauschen. 

Schöne Begegnungen zu machen ist ein wichtiger Schritt auf einer Soloreise, und sich für eine Reise mit SisterHome zu entscheiden, ist eine Möglichkeit, diesen menschlichen Austausch zu erreichen. 
Allein zu reisen bedeutet also nicht, sich einer belastenden Einsamkeit zu stellen, wie man sich das vielleicht vorstellt.  
Es ist sogar das Gegenteil: Erkunden und treffen, austauschen und teilen. 


4. Authentisch sein

In Wirklichkeit werden Sie bei einem Solourlaub nicht nur die Welt erkunden, sondern auch sich selbst (neu) entdecken.  
  
Eine Soloreise ist nicht nur eine Aneinanderreihung von Besichtigungen, sondern auch eine Selbstbeobachtung.  
  
Sie werden Zeit haben, sich selbst kennenzulernen, und damit meine ich Ihr wahres Ich, dass Sie anderen nicht immer zeigen, dass Sie oft beiseiteschieben, um sich besser an Ihre Umgebung anzupassen.  

Ich erinnere mich an meine Reise nach Japan (wo ich auf viel zu viele unerwartete Situationen gestoßen bin, die ich hätte vorhersehen können, bevor ich mich auf den Weg zum Globetrotter gemacht habe).  

Ich hatte Angst davor, mich im Labyrinth der U-Bahn in Osaka zurechtzufinden, die ausschließlich auf Japanisch beschildert war... Und das, obwohl ich oft gehört hatte, dass Frauen keinen Orientierungssinn haben.  

Schließlich gelang es mir, den richtigen Weg zu finden, und ich verirrte mich nicht ein einziges Mal. Mir wurde klar, dass ich schon immer eine gewisse Findigkeit in mir hatte, aber nie die Gelegenheit hatte, sie zu nutzen. 
Ich glaube wirklich, dass der Mensch sich ständig weiterentwickelt: Jeder verändert sich.  
Aber wenn man einen Solourlaub macht, wird man mit so vielen neuen Situationen konfrontiert, dass man noch schneller wächst und sich weiterentwickelt.  
  
Man kehrt nie völlig identisch von einer Soloreise zurück, auch nicht von einer Kurzreise.  
Ich persönlich bin mit einem neuen Selbstbewusstsein aus meinem Urlaub zurückgekehrt.  
Ich weiß, dass ich viel besser in der Orientierung bin, als ich dachte, und viel einfallsreicher. 
 
Ich habe das Gefühl, dass ich in nur zehn Tagen gewachsen bin: von einem Mädchen, das schlecht in Geografie war, zu einer jungen Frau mit einem ausgezeichneten Orientierungssinn. 
  
Veränderung geschieht nicht, wenn man zu Hause bleibt: Gehen Sie raus, erkunden Sie, lernen Sie Leute kennen, und Sie werden sehen, dass es gar nicht so schwer ist, als Frau allein zu reisen. 
 

5. Voll und ganz in das Reiseziel eintauchen

Ein Solo-Urlaub ist die perfekte Möglichkeit, eins mit seinem Reiseziel zu werden.  
  
Ein Solo-Spaziergang durch die Straßen der Stadt, eine gemütliche Wanderung in den Bergen - es gibt nur noch Sie und den Ort. Kein äußeres Element, das Sie aus Ihrer Betrachtung reißen könnte, kein Störfaktor in Ihrer Versenkung.
 
Wenn man alleine in den Urlaub fährt, kann man sich voll und ganz auf das Reiseziel einlassen, so wie man in ein warmes Bad eintaucht. Sie werden mir zustimmen, dass man zu zweit nur schwer in eine Badewanne passt ... Und man genießt sie viel mehr, wenn man allein ist. 
  
Bei einem Reiseziel ist es genauso. Wenn man allein ist, fällt es einem leichter, sich darauf einzulassen, weil man den Raum um sich herum voll ausnutzen kann, um ihn in sich aufzunehmen: Aber man sollte sich trotzdem gut darauf vorbereiten. 
Aus diesem Grund gibt es 10 Tipps für die Planung Ihrer ersten Soloreise. 
Allein zu reisen ist eine Gelegenheit, sich voll und ganz zu integrieren: Treffen Sie sich mit Einheimischen, übernachten Sie bei ihnen oder unterhalten Sie sich einfach, um einen besseren Einblick in ihre Welt zu bekommen.
 
Man verlässt seinen Alltag und betritt den Alltag anderer: eine Veränderung, die einen andere Gewohnheiten und andere Rahmenbedingungen entdecken lässt, die bereichernd und anregend sind.  

Als ich 16 Jahre alt war, reiste ich allein nach Italien und lernte dort ein tolles Mädchen kennen. Sie hat mir dann ihre Region, den Comer See, durch ihre eigenen Augen, ihre eigenen Gewohnheiten und ihren eigenen Alltag gezeigt. Ich tauchte in ihr Haus ein und verschmolz mit der Umgebung. So wurde ihre Region nach und nach zu meiner... Und allmählich wurde der Comer See zu meinem eigenen warmen Bad.
  

6. Ein maßgeschneiderter Genuss

 
frau-vor einem-traditionellen-südamerikanischen-Gemälde.JPG
Allein in den Urlaub zu fahren ist eine Befreiung, eine Reise ohne Zwänge: Sie werden Ihr Programm nach Ihren eigenen Wünschen gestalten können.  
Keine Opfer, um Ihrer Freundin eine Freude zu machen, keine Kompromisse, um Ihren Sohn zufrieden zu stellen.  
Wir haben es bereits erwähnt: Sie werden sich frei fühlen, aber nicht nur, weil Sie unabhängig sind. 

Sie werden Ihre Ausflüge nach Ihren eigenen Interessen planen und so einen Aufenthalt gestalten können, der Ihnen entspricht. 

Ein Urlaub, der zu 100 % auf Ihre persönlichen Erwartungen zugeschnitten ist. Das Reiseziel hängt nur von Ihren Träumen ab (wie wäre es, wenn Sie Ihr ideales Reiseziel entdecken, an das Sie alleine reisen können?), die Strecke vor Ort nur von Ihren Präferenzen und die Geschmäcker nur von Ihren Lieblingssünden. 
 
Die meisten von ihnen sind egoistische Freuden, die in Ihrem Alltag oder bei einem Urlaub mit mehreren Personen nicht möglich sind.  
In diesem Sinne ist eine Soloreise eine echte, persönliche Flucht. Wenn Sie sich wirklich etwas gönnen wollen, brauchen Sie nicht weiter zu suchen: Die einzige Möglichkeit, Sie wirklich zufrieden zu stellen, besteht darin, auf Sie selbst und nur auf Sie selbst zu hören. 
 
Maßgeschneidert steht Ihnen so gut.
 

7. Sich Zeit zum Atmen nehmen

Wir haben den Egoismus angesprochen - aber Soloreisen geht weit über eine individualistische Vorstellung hinaus. 
In Wirklichkeit ist es nicht einmal egoistisch, alleine Urlaub zu machen, denn es ist nicht egoistisch, sich auf sich selbst konzentrieren zu wollen, wenn man das Bedürfnis danach verspürt. 
Warum finden Sie nicht heraus, wer Ihr idealer Reisebegleiter ist, um herauszufinden, ob Sie für das Alleinreisen geeignet sind?
  
Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass Urlaub notwendig ist, denn er ermöglicht es, den Rhythmus zu unterbrechen und zwischen zwei hektischen Sprints wieder zu Atem zu kommen. Einatmen, ausatmen - ein echter Hauch Frischer Luft, wenn man seine Zeit damit verbringt, zwischen Arbeit, Familie und anderen Verpflichtungen hin und her zu hetzen.  
Meiner Meinung nach ist es daher mehr als natürlich, dass man diese Auszeit nutzen möchte, um sich wieder mit sich selbst zu verbinden. 

Was will ich wirklich? Was sind meine Träume? Wohin soll ich gehen?  
Diese Fragen sind in unserem Leben entscheidend, da sie letztlich den Sinn definieren, den wir diesem (kurzen) Leben geben wollen.  
Es sind legitime Fragen, die man sich nur stellen kann, wenn man sich die Zeit nehmen kann, darüber nachzudenken.
  
Wenn man allein in den Urlaub fährt, hat man also die Möglichkeit, durchzuatmen und sich auf sich selbst zu konzentrieren, auf das, was man will und wonach man strebt.  Just me, myself and I" (nur ich, ich und ich) ist also nichts Egoistisches oder Narzisstisches - es ist ein Bedürfnis, um sich mit sich selbst in die richtige Richtung zu entwickeln.
  
Letztendlich gibt es nur eine Person, mit der man seine ganzen Tage verbringt: sich selbst.  
Geben wir uns die Mühe, uns selbst zuzuhören. 

Also, an diesem Punkt Ihrer Lektüre: Erscheint Ihnen die offene See nicht aufregender? Die Berge attraktiver?  
Allein in den Urlaub fahren zu wollen, ist für jeden ein verwirrendes Abenteuer. 
Aber Sie werden auch überrascht sein, dass man sich selbst findet, wenn man sich verliert. 
Es geht also nicht darum, furchtlos zu sein, sondern darum, die Angst vor dem Unbekannten zu akzeptieren und sich auf den Weg zu machen, solange man noch die Gelegenheit dazu hat. 
Um Ihnen ein besseres Gefühl zu geben, gibt es viele nützliche Reisetipps, die Sie kennen sollten, bevor Sie sich allein auf den Weg machen. 

Eine Frau zu sein war noch nie einfach, das ist eine Tatsache.  
Dennoch ist es heute für uns möglich geworden, allein zu reisen, unabhängig zu sein und uns so stark zu zeigen, wie wir sind.  
  
Ich brauche Ihnen also keinen weiteren guten Grund zu nennen, warum Sie alleine in den Urlaub fahren sollten: Lassen Sie sich von Ihren Wünschen leiten, für all die Zeiten, in denen man Sie daran gehindert hat, sich zu verwirklichen. 

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich persönlich hatte schon immer das Gefühl, dass in mir ein kleines Mädchen schlummert, das eines Tages von Abenteuern, großen Epen und schönen Entdeckungen geträumt hat. 
 
Sie haben oft versucht, Ihr Umfeld stolz auf sich zu machen: Wenn es Ihnen also wie mir geht, dann machen Sie dieses kleine Mädchen auch stolz auf das, was aus ihr geworden ist. 
  
Was wird Ihr nächstes Reiseziel sein? 

ABENTEUER| LEBENSWEISE| REISE
Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie ihn mit anderen:

vorgeschlagene Artikel

zurück zum Blog